kunst + kultur verein alte schule baruth

Übersicht  |  Verein  |  Ausstellungen  |  Anfahrt  |  Impressum  |  Shop  | 
Ausstellungen
Konzepttext  ++  2015 Ortsumgehung

Die Straße als Kunstraum

Provisorien leben länger – in Baruth/Mark ist eine 2009 gebaute Umgehungs-straße der graue Beweis dafür. Geplant als temporäre Ortsumgehung während der Baumaßnahmen an der B96, bildet sie heute eine Grenze vom Ort zum wild wachsenden Grün der Baruther Umgebung. An der ehemaligen und nun für Autos gesperrten Umgehungsstraße treffen Natur und Zivilisation beispielhaft aufeinander. „Ortsumgehung“ war das Thema der diesjährigen Ausstellung des Kunstvereins Alte Schule Baruth. Die 19 eingeladenen Künstler und Künstlerpaare wurden aufgefordert, Installationen und Skulpturen zum Thema „Straße“ zu entwickeln. Die verschiedenen Skulpturen und Installationen konnte man entlang der 650m langen Straße begutachten. Viele Arbeiten befanden sich direkt an der Straße, andere waren nur in der Ferne zu sehen oder mussten benutzt werden.

Zu sehen waren Arbeiten von: Thomas Bernstein - Roland Boden - Tina Born - Nora Fuchs - Oliver Gather - Josefine Günschel - Birgit Hampel - Josef Herz + Carmen Luippold - Inges Idee - Ulrich Jansen - Steve Johnson - Gisela Kleinlein - Martin Pfahler - Susanne Rosin - Andreas Sachsenmaier - Ute Ringel + Wolfgang Schlegel - Klaus Walter - Heinrich Weid - Barbara Wille

 

fgk
Foto: Martin Pfahler