kunst + kultur verein alte schule baruth

Übersicht  |  Verein  |  Ausstellungen  |  Anfahrt  |  Impressum  |  Shop  | 
Ausstellungen

Einladung  ++  2017 Black Box - 20 jähriges Jubiläumsfest

Black Box in Baruth
Am Sonntag, den 16. Juli 2017, feiert der Kunst- und Kulturverein Alte Schule Baruth sein 20jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass lädt er zu einem großen Picknick und einem Rückblick auf die Ausstellungen der vergangenen Jahre in den Baruther Lenné Park. Rund 200 Künstler, die an den insgesamt 25 Ausstellungen teilnahmen, werden dazu eingeladen, aber natürlich auch Freunde der Alten Schule und alle Interessierten aus Baruth und Umgebung.
In drei schwarzen Quadern – den sogenannten Black Boxes – werden Fotos und Filme aus den vergangenen 20 Jahren des Kunstvereins gezeigt. Von den ersten Ausstellungen, in denen sich die Künstler der Alten Schule der Öffentlichkeit vorstellten und den Ort für sich entdeckten, bis hin zu den großen Projekten mit bis zu 30 beteiligten Künstlern, die sowohl in der Turnhalle der Schule als auch im Haag, auf dem Mühlenberg oder im Lenné Park stattfanden. Dort stehen noch heute die beiden neuen Brückent, die auf einen Baruther Wettbewerb im Rahmen von „Schöner Ort Nirgendwo“ im Jahre 2004 zurückgehen.
Ausstellungstitel wie „Artists in Wonderland“, „Fahrt ins Blaue“ oder „Ortsumgehung“ zeugen von einem eigenem Humor bei der Themenfindung, aber immer auch von einem gewünschten Bezug zu dem Ort. Die meisten Kunstwerke wurden daher speziell für die Ausstellungen des Vereins produziert und waren selten Leihgaben aus den Ateliers. Das macht die Ausstellungen der Alten Schule Baruth besonders, wenn auch recht aufwändig. Dafür möchte der Verein den Künstlern und Förderern danken und lässt die Werke der letzten 20 Jahre in Black Box noch einmal aufleben.
So. 16. Juli ab 13 Uhr im Lenné Park Baruth
Bitte Decken und volle Picknickkörbe mitbringen

Ralf Wollheim

facebook_logo.jpg

dag